Podologie in Vechta Ihre Fachpraxis für medizinische Fußpflege Startseite Startseite über Podologie über Podologie Leistungen Leistungen die Praxis die Praxis Diabetiker Diabetiker Anfahrt Anfahrt IMPRESSUM über Podologie über Podologie
Informationen zur Podologie Der Beruf Die Tätigkeit der medizinischen Fußpflege gibt es schon länger, erfreulicherweise ist diese 2002 in einen geschützten Gesundheitsberuf übergegangen. Die qualifizierte und geregelte Ausbildung zur Podologin umfasst 2 Jahre Vollzeit, in der wir bereits sehr früh Patientenkontakt haben und endet mit einer staatlich anerkannten Prüfung. Als Podologen unterstützen wir die Arbeit von Dermatologen, Orthopäden und angrenzenden Gebieten. Unser Ziel ist es Ihnen die größtmögliche Beschwerdefreiheit zu ermöglichen und Ihre Füße gesund zu erhalten. Detaillierte Informationen über die gesetzlichen Regelungen erhalten Sie hier Unterschied zwischen Podologie und kosmetischer Fußpflege Eine ausgebildete Podologin darf aufgrund besserer Fachkenntnisse (dazu gehören Anatomie, Physiologie, Stoffwechesel etc.), einen Fußstatus erheben. Krankhafte Veränderungen dürfen nur von Ärzten oder Podologen auf eine Verordnung hin behandelt werden. Insbesondere spielt das diabetische Fußsyndrom mit seinen Folgen eine wichtige Rolle. Zusätzlich widmen wir uns auch der präventiven und rehabilitativen Behandlung Ihrer Füße. Eine podologische Behandlung ist besonders dann vorzuziehen, wenn bereits Schäden zu erwarten oder eingetreten sind. Die kosmetischen Fußpflege (Pediküre) dient der Verschönerung gesunder Füße, die Ausbildung ist nicht geregelt, darüber hinaus sind geringere gesetzliche Anforderungen an die kosm. Fußpflege gestellt. Tätigkeitsfeld Nagelbehandlungen Richtiges Schneiden der Nägel, Behandlung eingerollter und eingewachsener Nägel, Nagelmykosen (Nagelpilz) oder verdickten Nägeln Hyperkeratosenbehandlungen Abtragen übermäßiger Hornhaut und Schwielen Behandlung von Clavi und Verrucae Fachgerechtes Entfernen und Behandeln von Hühneraugen und Warzen Druck- und Reibungsschutz Maßnahmen zur Entlastung schmerzhafter Stellen Orthonyxie Anfertigung spezieller Nagelspangen bei eingewachsenen Nägeln Orthesentechnik Anfertigen von langlebigen Druckentlastungen Nagelprothetik künstlicher Nagelersatz Fuß- und Unterschenkelmassage als therapeutische Maßnahme oder zur Steigerung des Wohlbefindens Allgemeine und individuelle Beratung Eine fachgerechte Versorgung dient nicht nur der besseren Heilung, sondern verhindert/verlangsamt auch eine Ausbreitung der Schäden. Neben den Fachkenntnissen sind an podologische Praxen auch gesetzliche Hygiene  Anforderungen geknüpft, diese werden vom jeweiligen Aufsichtsamt regelmäßig kontrolliert, um für Sie einen Standart zu garantieren.