Leistungen

Als Podologin bin ich auf eine fachgerechte medizinische Versorgung von Füßen spezialisiert. Ich arbeite sowohl kurativ als auch präventiv. Als Patient können Sie entweder von ihrem behandelnden Arzt überwiesen werden, als auch aus eigener Motivation zur Vorsorge oder Behandlung in die Praxis kommen.

In das Behandlungsfeld der Podologie gehören Diabetiker (u.a. mit Spätfolgen wie Neuropathie oder Angiopathie), Rheumapatienten, Patienten mit Blutgerinnungsstörung oder einer peripher arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK), aber auch Klienten mit leichten bis schweren Beschwerden der Füße

Maßnahmen der Podologischen Therapie sind in der Heilmittel-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses geregelt.
Auf dieser Seite finden Sie nähere Informationen über Behandlungen, die ich in meiner Praxis durchführe.

Nähere Informationen zu den Behandlungsmöglichkeiten:

„Ziel der Podologischen Therapie ist die Wiederherstellung, Besserung und Erhaltung der physiologischen Funktion der Haut im Bereich der Füße und der Zehennägel.“ (§28 (1) Heilmittel-Richtlinie)

Vor Beginn einer jeden Behandlung wird eine Anamnese durchgeführt. Ich beantworte gerne Ihre Fragen und berate Sie individuell.

Nach §28 (4a) der Heilmittelverordnung umfasst die Podologische Therapie auch das fachgerechte Abtragen bzw. Entfernen von (krankhaften) Hornhautverdickungen.

Die Nägel an den Füßen können sich mit der Zeit verändern und optische oder sogar schmerzhafte Beschwerden bereiten. Häufig auftretende Probleme sind

  • Eingewachsenen Nägel (Unguis incarnatus)
  • Verdickte Nägel (Onychauxis)
  • Nagelpilz (Nagelmykosen)
  • Eingerollten Nägeln (Unguis Convolutus)

Mit der Nagelbearbeitung sollen Nagelveränderungen verletzungsfrei beseitigt werden, um auf diese Weise drohende Schäden an Nagelbett und Nagelwall zu vermeiden. Hierbei kommen Techniken wie das Schneiden, Schleifen und Fräsen zum Einsatz.

Die Nagelbehandlung kann nach §28 (4) der Heilmittel-Richtlinie zur podologischen Kompexbehandlung gehören.

Zur Podologischen Komplexbehandlung gehören die Hornhautabtragung und die Nagelbearbeitung sofern sie medizinisch erforderlich ist.
Unter bestimmten Umständen können Sie eine Heilmittelverodnung von Ihrem behandelnden Arzt erhalten.

Nagelkorrekturspangen, sogenannte Orthonyxiespangen, werden zur Behandlung bei einwachsenden Nägeln eingesetzt. Auf diese Weise kann das Wachstum der Nägel korrigiert werden um Einwachsen und andere, teils schmerzhafte, Veränderungen zu verhindern oder zu beheben.

Bei Beschwerden werden Behandlungen und Maßnahmen zur Entlastung schmerzhafter Stellen durchgeführt.

Auch für Hühneraugen (Clavi) oder Warzen (Verrucae) biete ich eine fachgerechte Behandlung und Entfernung an.

© 2021 Podologiepraxis Olga Karmann